blickdichte Thujahecke

Thuja

gesunde thuja heckeBei der Thuja  handelt es sich um ein langlebiges und robustes Zypressengewächs, welches auch den Namen Lebensbaum trägt. Sie wird gern als Hecke verwendet, da sie sehr pflegeleicht ist und maximal ein- bis zweimal im Jahr geschnitten werden muss. Dazu kommt, dass die Thuja das ganze Jahr über ihr immergrünes Blattkleid behält und somit auch im Winter auffällt. Die Thuja ist deshalb auch als Sichtschutz sehr beliebt. Meine Thuja vom oberen Bild sieht leider nicht mehr ganz so gut aus und ich muss mich nächstes Jahr etwas mehr um sie kümmern. So wie auf dem Bild links sieht die Thuja normalerweise aus.

Welche Bodenbeschaffenheit benötigt eine Thuja?

Die Thuja gehört zur Gattung der Lebensbäume und ist im Hinblick auf den pH-Wert sehr anpassungsfähig. Häufig liest man, dass die Thuja einen kalkhaltig und tiefgründigen Boden benötigt. Zumindest bei mir wächst die Thuja auch sehr gut auf einem pH-neutralen Boden. Außerdem liebt die Thuja Feuchtigkeit und einen sandig-lehmigen Boden. Im Hinblick auf den pH-Wert ist darauf zu achten, dass der Boden nicht zu sauer ist, sprich einen zu niedrigen pH-Wert aufweist. Ist das der Fall, sollte dem Boden ausreichende Nährstoffe zugeführt werden. Einer Thuja Hecke wächst eigentlich fast überall, sofern der pH-Wert nicht zu extrem ist.

In welchem Abstand pflanze ich die Thuja Hecke?

Da die Thuja nicht nur in die Höhe wächst, sondern auch in die Breite, sollte ausreichend Platz vor und hinter ihr vorhanden sein. Außerdem sollte sie nicht zu eng gepflanzt werden, da akuter Platzmangel häufig dazu führt, dass die Pflanze eingeht. Um genau das zu verhindern empfiehlt es sich, dass pro Meter maximal drei Thuja gepflanzt werden. So ist genügend Platz vorhanden und eine optimale Luftzirkulation ist gegeben. Wählst Du allerdings eine Thuja-Sorte, die höher als ca. zwei Meter wachsen soll, solltest Du nicht mehr als zwei Pflanzen pro Meter setzen.

Wie schnell wächst die Thuja jährlich und welche Höhe erreicht sie?

Wenn Du die Thuja als Hecke nutzen möchtest, benötigst Du etwas Geduld. Sie wächst ca. 20 bis 40 Zentimeter pro Jahr. Daher dauert es einige Jahre, bis eine dichte Hecke entsteht. Je nach Sorte erreicht die Thuja bereits nach wenigen Jahren eine Höhe, die zwischen einem und vier Meter liegt.

Tipp: Du kannst auch eine größere Thuja Pflanze kaufen (bis 175cm) und hast direkt einen guten Sichtschutz, der in den nächsten ein bis zwei Jahren komplett blickdicht zuwächst.

Wie viel Wasser verträgt eine Thuja?

Lange Sommer und viel Trockenheit führen nicht selten dazu, dass die Thuja vertrocknet (siehe mein Bild oben), wenn sie nicht regelmäßig mit Wasser versorgt wird. Das gilt insbesondere in den ersten zwei bis drei Jahren, damit die Jungpflanze sich fest im Boden verankern kann. Damit die Feuchtigkeit im Boden erhalten bleibt, lässt sich der Bereich der Wurzeln mit Holzhäcksel oder dem Rasenschnitt bedecken. Im Frühjahr ist beispielsweise etwas Kompost sehr sinnvoll, um sie zusätzlich mit Nährstoffen zu versorgen. Auf jeden Fall benötigt die Thuja gerade im Sommer regelmäßig Wasser, damit sie nicht austrocknet. An sehr heißen Tagen, solltest Du die Thuja Hecke schon mehrmals in der Woche für ein paar Minuten wässern.

Wann und wie ist ein Rückschnitt der Thuja erforderlich?

Aufgrund des relativ geringen Wachstums pro Jahr sollte der Rückschnitt eher spartanisch ausfallen. Hier empfiehlt es sich, eher etwas weniger zu schneiden, dafür aber häufiger. Bei mir reichen ein bis zwei Mal im Jahr. Vermeide es beim Rückschnitt, tief in das Holz zu schneiden, da sich an der Stelle kein Trieb mehr bildet. Ein Rückschnitt ist in jedem Fall zu empfehlen, damit das kompakte Aussehen erhalten bleibt und die Thuja von innen nicht kahl wird.

Tipp: Wenn Du die Möglichkeit hast, dann schneide die Thujahecke am besten von beiden Seiten zurecht. Wenn Du nur auf Deiner Grundstücksseite schneidest, wird die Nachbarsseite irgendwann sehr „dünn“ und nicht mehr so blickdicht.

Ist die Thuja Heckenpflanze giftig?

Ein Lebensbaum ist giftig, sodass der unmittelbare Kontakt mit der Haut grundsätzlich verhindert werden sollte. Kommt es dennoch zu einem Hautkontakt, können unschöne Hautreizungen entstehen. Aus diesem Grund sollten bei der Pflege der Thuja, beim Pflanzen und beim Schneiden, immer Handschuhe getragen werden.

Meine Erfahrungen mit dem schneiden meiner Thuja Hecke: Ich benutze selten Handschuhe oder sonstige Schutzbekleidung beim beschneiden meiner Thuja Hecke. Außer einem ganz leichten jucken (selten) hatte ich bisher noch keine Probleme mit meiner Haut. Wenn Du vom Hauttyp also eher unempfindlich bist, wird da wahrscheinlich nicht viel passieren. Auch bei Kindern passiert erfahrungsgemäß nicht viel, wenn sie beim spielen mal an die Thuja Hecke kommen. Dies gilt auch für Tiere wie Hunde und Katzen. Dies sind allerdings nur meine persönlichen Erfahrungswerte und sollen nicht mögliche gesunde Risiken hinwegtäuschen.

Wie alt wird eine Thuja Hecke?

Das Alter hängt ein wenig mit der Pflege und den Gegebenheiten ab. Wenn wir uns eine frei wachsende Thuja anschauen, stellen wir fest, dass sie durchaus eine Höhe von bis 20 Metern erreichen kann. Dazu kommt ein Alter von rund 180 Jahren und einen Stammdurchmesser, der bei etwa zwei Meter liegt. Die Äste der Thuja sind bogenförmig aufsteigend und die Krone kegelförmig. Eine Thuja Hecke kann also problemlos mehrere Jahrzehnte Sichtschutz bieten.

Was kostet eine Thuja-Pflanze / Hecke?

Thuja Kirschlorbeer Vergleich
Kirschlorbeer hat auch im Winter eine satte grüne Farbe – die Thuja wird etwas blasser

Die Preise einer Thuja-Hecke richten sich nach der jeweiligen Größe. Das heißt, je größer die Thuja-Pflanze bereits ist, desto teurer ist sie auch. Die Smaragd Thuja beispielsweise mit einer Größe von 180 bis 200 Zentimeter liegt ungefähr bei 28 Euro. Erreicht die Thuja hingegen bereits eine Höhe von 200 bis 225 Zentimeter kostet sie schon circa 38 Euro. Allerdings sind die Preise abhängig von der jeweiligen Gärtnerei.

Kleine Thuja Pflanzen sind deutlich günstiger. Eine Thuja im Topf mit einer Höhe von 10 bis 20 cm kostet gerade mal 1,99 Euro. Pflanzen, die schon etwas größer sind (80 – 100cm) kosten ca. 10 Euro (Baumarkt Preise). Wenn Du also ein paar Jahre Zeit für Deine Hecke hast, nimm die günstigere Variante und pflege die Thuja Hecke die ersten zwei Jahre gut. Dann wächst die kleine Pflanze schnell und Du hast sparst eine Menge Geld.

Tipp: Vergleiche die Preise ruhig im Baumarkt mit Online Preisen von Baumschulen. Häufig ist die Thuja Hecke online trotz Versandkosten bei Abnahmer mehrere Pflanzen günstiger als im Fachhandel. Hast Du eine Baumschule vor Ort und kannst Du es Dir leisten, dann unterstütze doch bitte diese!

Bietet die Thuja-Hecke Lebensraum für Tiere?

Die Thuja ist gerade bei Schmetterlingen und Vögeln sehr beliebt. Sie bietet den Tieren einen optimalen Lebensraum, die wiederum etwas Farbe und Leben in den Garten bringen. Bei uns nisten jährlich Amseln und Rotkehlchen in der Thuja Hecke und fühlen sich durch den dichten Wuchs sehr wohl und ungestört. Ansonsten sorgt die Thuja Hecke für viel Ruhe und eine entspannte und private Atmosphäre im eigenen Garten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.