Startseite » Tomaten im Topf auf dem Balkon / Terrasse einpflanzen – Anleitung mit Video

Tomaten im Topf auf dem Balkon / Terrasse einpflanzen – Anleitung mit Video

Tomate hängt im Topf

Du möchtest gerne bei Dir auf dem Balkon oder Terrasse leckere Tomaten im Topf pflanzen und hast das noch nie gemacht? Kein Problem! In meinem kurzen Artikel inkl. Video, zeige ich Dir idiotensicher, wie Du schnell und unkomplizierte lecke Hängetomaten bzw. Buschtomaten einpflanzen kannst.

Welchen Standort brauchen Tomaten?

Welcher Standort für Tomaten?Tomaten brauchen viel Sonne, daher ist eine südliche oder eine westliche Ausrichtung Deines Balkons ideal. Tomaten sollten mind. 6 Stunden Sonne am Tag bekommen. Wenn Du die Möglichkeit hast, dann hänge oder stelle Deine Tomaten irgendwo unter, so dass sie nicht komplett der Witterung ausgesetzt sind. Bei uns hängen die Tomaten halb unter der Terrassenüberdachung und sind so zumindest etwas vor der täglichen Witterung geschützt.

Welche Sorte Tomaten eignet sich am besten für den Topf?

Welche tomatensorte?Tomaten sind nicht gleich Tomaten. Wenn Du Tomaten ohne großen Aufwand im Topf pflanzen willst, dann nimm am besten Hänge- bzw. Buschtomaten. Diese sind recht anspruchslos und benötigen im Gegensatz zu den meisten anderen Tomatensorten keine zusätzliche Rankhilfe.

Auch hier gibt es noch viele verschiedene Sorten, die jedoch alle recht lecker schmecken. Probieren geht hier über studieren 🙂 Als Anfänger kannst Du ohne schlechtes Gewissen die Tomaten einfach schon als kleine Pflanze beim Gärtner um die Ecke oder sogar im Baumarkt kaufen.

Wann pflanze ich Tomaten ein?

Tomaten sind sehr kälteempfindlich, daher solltest Du sie nicht rausstellen, wenn noch Bodenfrost erwartet wird. Wer auf der sicheren Seite sein will, der pflanzt seine Tomaten erst Mitte Mai ein. Auf der anderen Seite kann man die Tomaten bei sehr gutem Wetter theoretisch schon im April rausstellen, jedoch unbedingt bei erwarteten Frost über Nacht hereinholen. Die Pflanze erfriert sonst schnell und ihr könnt die eignen Tomaten fast vergessen.

Welche Erde für Tomaten nehmen?

Hier scheiden sich etwas die Geister. In jedem Gartencenter oder Fachmarkt wird Dir empfohlen Tomatenerde bzw. Gemüseerde zu nutzen, damit die Tomaten schön wachsen und lecker schmecken. Das kannst Du natürlich machen oder aber Dir das Geld sparen und normale Blumen bzw. Pflanzenerde nehmen. Wir kaufen z.B. dafür nicht extra zusätzliche Erde ein und nehmen das, was gerade da ist. Seit Jahren nutzen wir hier günstige Pflanzenerde aus dem Baumarkt und unseren Tomaten hat das bisher nicht geschadet. Wenn ihr merkt, dass die Pflanze nicht gut anwächst oder nur langsam wächst, könnt ihr danach noch immer speziellen Dünger hinzufügen.

Die Tomatenerde hat zwar etwas mehr Nährstoffe, ist aber für Tomaten nicht zwingend notwendig. Viel wichtiger ist, dass ihr die Tomatenerde jedes Jahr im Topf wechselt. Nach einem Jahr sind dann auch wirklich alle Nähstoffe aus diesem geschlossenem System weg.

Wie muss ich Tomaten pflegen?

Tomaten brauchen eigentlich nicht viel. Sonne und Wasser reichen, damit sie schnell wachsen und viele Früchte tragen. Im Gegensatz zu Ranktomaten muss man die Hängetomaten kaum ausgeizen, da diese kaum Seitentriebe haben zum abschneiden. Die Tomaten sollten einen leicht feuchten Boden haben, jedoch nicht ertränkt und dauerhaft unter Wasser stehen. Dann gehen die Pflanzen schnell ein. Zu viel Sonne gibt es bei Tomaten eigentlich nicht…stehen die Pflanzen jedoch 12 Stunden durchgehend in der Sonne, muss ggf. häufiger gewässert werden.

Welcher Topf für Tomaten?

TomatentopfJe nachdem wie groß Deine Hängetomaten werden sollen, empfehle ich einen Durchmesser von ca. 30cm. Das ist eine Größe, wo die Pflanze noch gut wachsen kann und genügend Früchte trägt, ohne zu riesig zu wirken. Da die Tomate nicht der Staunässe ausgesetzt werden sollte, macht es durchaus Sinn, sich einen Topf mit doppeltem Boden und einen Stöpsel zum Wasser ablassen zu kaufen. Ob der Topf aus Plastik oder natürlichen Materialien ist, bleibt natürlich euch überlassen.

Wann kann ich Tomaten ernten?

Hier kommt es etwas darauf an, wann die Tomaten eingepflanzt wurden. Für gewöhnlich brauchen die Pflanzen ca. 6 Wochen, bis die Früchte reif sind. Pflanz ihr eure Tomaten Mitte Mai ein, könnt ihr sie ab Juli genießen. Der Vorteil an Tomaten aus dem Topf ist die lange Erntezeit. Wir ernten unsere Tomaten von Juli bis November.

Was kostet eine Tomatenpflanze?

Hier kommt es auch drauf an, wo Du sie kaufst und welche Sorte. Als grobe Hausmarke kann man sagen, dass Du ca. 5,- Euro für eine entsprechende Pflanze im Fachmarkt zahlen musst. Dafür, dass Du dann über mehrere Monate selbstgeerntete Bio Tomaten hast, ist das doch ein fairer Preis oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.