Gardena PowerJet 40-Li Akku Laubbläser Laubsauger im Test

Ich teste für Dich den Akkulaubbläser von Gardena mit der genauen Bezeichnung Gardena Powerjet 40/60 Li. Das Laubbläser mit Saugfunktion hat jedoch auch seinen Preis: Gardena verlangt dafür inkl. 40 Volt Akku mit 4,2Ah über 300,- Euro. Im Vergleich zum Einhell GE-CL 36 Li E-Solo kostet der Gardena Akku Laubbläser also mit Akku doppelt so viel wie das Gerät von Einhell. Allerdings ist es auch fast 200,- Euro günstiger als der Akkulaubbläser von Makita.

Guter erster Eindruck vom PowerJet 40-Li von Gardena

Im Vergleich z.B. zum Einhell GE-CL 36Li Laubbläser kommt das Gardena Gerät mit deutlich weniger Plastikfolie aus. Der Karton des Geräts ist zudem um einiges Größer als beim Einhell Gerät. Insgesamt ist das Gerät in mehrere Teile zerlegt und muss vor Inbetriebnahme zusammengebaut werden. Allerdings geht der Zusammenbau schneller als bei Einhell, da man nur eine Schraube festdrehen muss. Der Häcksler ist, wie bei den Geräten üblich, aus Hartplastik. Damit das Gerät sich einschalten lässt, muss entweder vorne das Blasrohr eingesteckt sein oder beim Laub saugen der Fangbeutel drin stecken. Hat der der Eingang vorne kein Kontakt, lässt sich das Gerät auch nicht einschalten.

Was total unklar ist, ist ein Gurt am Laubsack, den ich nirgends befestigen konnte. Nach Recherche in der Anleitung kam heraus, dass es sich um ein Erdungskabel handelt und das man sicherstellen soll, dass das Kabel jederzeit Kontakt zur Erde hat! Ernsthaft Gardena? Jetzt hängt da ein Kabel am Laubbläser, was nirgends so richtig passen will und komisch aussieht. Falls jemand hierzu eine Lösung hat, schreibt mir gerne!

Gardena PowerJet Preis

Der Gardena Powerjet 40Li gibt es ab ca. 290,- Euro inkl. Akku. Im Set ist dann aber auch schon der 4.2Ah Akku dabei. Das ist nicht wirklich günstig aber das Angebot liegt in etwas im Mittelfeld, verglichen mit Einhell und Makita. Wer schon Gardena Geräte mit entsprechenden Akkus hat, der kann den Laubbläser und Sauger von Gardena für ca. 160,- Euro ohne Akku und Ladegerät erwerben. Wobei „Ladegerät“ hier nicht wirklich passend ist, da es nur ein Kabel mit Pins ist, welche den Akku aufladen.

Ist der Gardena Laubsauger zu empfehlen?

Ich habe mehrere Stunden mit dem Laubbläser und Sauger von Gardena gearbeitet und kann mir also ein erstes Bild von dem Gerät machen. Zudem habe ich einen Vergleich zum Laubbläser von Einhell und Makita. Der Gardena ist für mich irgendwo dazwischen.

Er ist deutlich besser verarbeitet als das Einhell Gerät und hat auch mehr Power. Allerdings finde ich trotz dem Kraft die Laubbläser Funktion noch immer etwas zu schwach. Will man die volle Leistung dauerhaft haben, muss man recht umständlich den Schalter oben dauerhaft gedrückt halten. Eine Arretierung für die volle Power gibt es hier nicht. Ansonsten liegt das Gerät gut in der Hand und erfüllt größtenteils ordentlich, wenn auch nicht zu 100% überzeugend die Arbeit. Mir fehlt vor allem mehr Kraft im Laubbläsermodus.

Die Kraft reicht auf hartem Untergrund in den meisten Fällen aus, sobald jedoch kleine Tannennadeln oder nasses Laub im Gras liegt, kommt der Laubbläser an seine Grenzen. Hier hat mich im übrigen nur der Makita Laubbläser überzeugt. Wer also nur Laub auf einem Parkplatz oder Wegen geblasen will, dem reicht das Gerät vollkommen aus.

Wie lange hält der Akku beim Gardena Powerjet 40?

Vorab: Ich bin kein großer Freund von Akku Geräten, die dauerhaft eine hohe Leistung erbringen müssen, so wie z.B. Laubbläser bzw. Laubsauger. Obwohl man mit einem relativ großen Akku arbeitet, schafft das Gerät bei mir maximal 12-13 Minuten bei einer Daueranwendung. Entweder Dein Grundstück ist nicht so groß, so dass die Zeit für die Arbeit ausreicht oder man hat Ersatzakkus für den Gardena Laubbläser und kann ca. 25 Minuten damit arbeiten. Da die Ladezeit mit dem Ladegerät ca. 2 Stunden beträgt, kann man die Akkus auch nicht hin und her wechseln.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.